VISION GOLD

DAS SPORTMAGAZIN

VISION GOLD

Vision Gold Olympics ist das einzige Olympiamagazin im deutschen Fernsehen, das mit neuen Themen und neuem Design die deutschen Olympia-Sportlerinnen und Sportler auf Ihrem Weg zu Ihrem großen Traum Olympia begleitet.

Vision Gold Olympics ist immer am let­zten Don­ner­stag des Monats um 18:25 bei WELT (ehe­mals N24 ) zu sehen,  wieder­holt wird die Sendung am Fre­itag um 13:05 und am Mon­tag um 15:30 Uhr.

Vision Gold Runners ist das einzige Laufmagazin im deutschen Fernsehen, das Spitzensportler und Freizeitsportler vorstellt, das Tipps für alle Laufbegeisterten gibt und das über die Laufszene in Deutschland regelmäßig berichtet.

Vision Gold Run­ners ist immer am zweit­en Don­ner­stag des Monats um 18:25 bei WELT(ehe­mals N24 ) zu sehen, wieder­holt wird die Sendung am Fre­itag um 13:05 und am Mon­tag um 15:30 Uhr.

VISION GOLD RUNNERS

Die Vision Gold Runners Ausgabe im November startet zünftig mit Blasmusik und Tracht, denn für den ersten Teil der Sendung waren unsere Reporter unterwegs in München. Dort haben sie neben dem München Marathon auch den 3,5 km lange, internationale Trachtenlauf begleitet. Dieser bildet, wenige Tage nach Ende des Oktoberfests, einen perfekten Übergang zwischen dem Volksfest und dem Marathon. Seit 1983 gibt es den München Marathon, welcher heute als weltoffenes Laufevent für sportbegeisterte Läufer jeden Alters und Nation steht. Dabei begeistert er besonders durch die Freundlichkeit der Stadt, rund 80.000 unterstützende Zuschauer und das Olympiastadion, in welches die Läufer jedes Jahr einlaufen dürfen. 

 

Im Zweiten Teil der Sendung erklärt Professor Ingo Froböse, wie man Langeweile aus dem Lauftraining vertreibt und warum Abwechslung und Variation so wichtig für den Körper sind. Monotonie lässt sich dabei nicht nur durch eine Veränderung der Untergründe vermeiden, sondern vor allem durch eine Variation der Laufintensität und somit der Belastung. Diese kann der Läufer durch das Integrieren von unterschiedlichen Geschwindigkeiten, Längen oder Steigungen in das Training erreichen. Professor Froböse weiß dabei genau, welche Integrationsmöglichkeit sich für Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis am besten eignet.

 

Für den dritten Teil der Sendung haben unsere Reporter einen von Deutschlands besten Langstreckenläufern getroffen. Julian Flügel war bereits 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio und auch 2020 möchte er wieder dabei sein. Für dieses Jahr muss sich der sympathische Läufer nach einer Fersenoperation im Mai allerdings kleinere Ziele setzen. Schritt für Schritt arbeitet er an seinem Comeback und ist dabei auf bestem Weg zurück zu alter Stärke. Unterstützten tut ihn dabei seine Familie. Beim Kochen mit Frau Antonia und Tochter Marie geht der Familien Mensch auf und genießt jede Sekunde mit seinen Liebsten.

 

 


VISION GOLD OLYMPICS 

In Saarbrücken haben die Vision Gold Reporter 4 Badmintonspieler besucht, die jeweils zu zweit im Mixed und im Doppel ein Team bilden. Linda Efler und Julian Seidel sind zusammen das offensivfreudigere gemischte Duo, Isabel Herttrich und Mark Lamsfuß mögen eher die taktischen, etwas längeren Ballwechsel. Beide Teams haben sich 2018 an die Top Ten in der Welt herangespielt. Alle vier wollen auf jeden Fall bei den nächsten olympischen Spielen dabei sein. Egal ob im Mixed oder im Doppel.


Bahnradfahrerin Miriam Welte blickt im Trainingslager in Frankfurt an der Oder auf ein bewegtes Jahr 2018 zurück. Erst ist sie zweimal Weltmeisterin geworden, dann stürzt ihre Partnerin Kristina Vogel schwer, ist jetzt querschnittsgelähmt, kurz darauf gewinnt sie bei den Europameisterschaften noch 2 Mal Bronze. Warum sie, die schon alles gewonnen hat in ihrer Karriere, noch zwei Jahre weiter macht und wie Kristina Vogel sie unterstützt, erzählt sie im ausführlichen Interview. 


Ganz früh am Morgen ist Vision Gold schließlich noch mit der fast blinden paralympischen Schwimmerin Maike Naomi Schnittger in Potsdam verabredet. Um Viertel vor Sechs kommt sie mit Freund Karl und Blindenhund Jumper noch etwas verschlafen an der Schwimmhalle an. Die Reporter erleben an diesem Tag eine unglaublich starke und gut gelaunte junge Frau, die sehr positiv mit ihrem genetisch bedingten Handicap umgeht.